Affinitätsindex

Gemessen wird die Affinität häufig als Index durch das Verhältnis der Reichweite in der Zielgruppe zur Gesamtreichweite eines Werbeträgers.

Bei einem Affinitätswert/Affinitätsindex von 100 ist die Eigenschaft durchschnittlich ausgeprägt; an einem Wert > 100 kann eine intensive Ausprägung der Eigenschaft abgelesen werden – Zielgruppe und Grundgesamtheit sind also sehr affin je höher dieser Wert ist. Wenn die Grundgesamtheit beispielsweise die Leserschaft einer Publikumszeitschrift ist, würde man in diesem Fall über diesen Werbeträger die Zielgruppe sehr gut erreichen.


« zurück