General-Interest-Zeitschriften

Zu den General-Interest-Zeitschriften (GI-Zeitschriften) zählen vor allem die aktuellen Illustrierten und die Programmzeitschriften.
Kennzeichnendes Merkmal ist die Ansprache der Gesamtbevölkerung mit allgemein interessierenden Themen. Verbunden damit sind hohe Auflagen und Reichweiten. Aus diesem Grund werden diese Zeitschriften auch Massen- oder Reichweitentitel genannt.
Die Struktur der Leserschaft dieser Titel ist der Gesamtbevölkerung meist sehr ähnlich. Innerhalb der Gruppe lässt sich weiter differenzieren nach Erscheinungsweise, Copypreis, Anspruch, Gestaltung usw.
Media!House direct hat den Überblick über den gesamten deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt und vor allem über die Reagibilität und Responsestärke der einzelnen Titel.


« zurück